Skip to main content

♻ Hier finden sie günstige & aktuelle Mülleimer Produkte

Der Gelbe Sack in Dortmund

Für den Gelben Sack ist die Entsorgung Dortmund GmbH zuständig. Der Entsorgungsbetrieb in Dortmund stellt jedem Haushalt ein Bund Gelber Säcke zur Verfügung. Sind die Säcke aufgebraucht, so können sie in jedem Entsorgungsbetrieb der Stadt nachbestellt werden.

Gelbe Säcke sind in Dortmund nicht die einzige Möglichkeit, Wertstoffe des Haushalts zu sammeln. Wenn es nach dem Entsorgungsbetrieb geht, nutzen künftig alle Haushalte die gelbe Wertstofftonne, die einige Vorteile bietet.

Basisinformationen Gelber Sack

Es gibt verschiedene Gelbe Säcke, die im Kreislauf sind, nicht alle werden vom Umweltamt als geeignet angesehen. Grundsätzlich müssen Haushalte keine Gelben Säcke käuflich erwerben, sie werden vom zuständigen Entsorgungsbetrieb in Dortmund kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf einigen Verkaufsplattformen bieten Verkäufer die Gelben Säcke zum Nachkauf an, doch Vorsicht, sie entsprechen oft nicht den Vorgaben des Umweltamtes.

Der Gelbe Sack bietet ein Volumen von bis zu 90 Liter. In der Praxis hat sich mehrfach herausgestellt, dass das reale Fassungsvermögen zwischen 60 und 80 Liter beträgt. Abhängig ist das von den Wertstoffen, mit denen der Gelbe Sack gefüllt wird.

Der Gelbe Sack muss gelb-transparent sein, sodass von außen ersichtlich ist, welche Wertstoffe sich im Sack befinden. Auf dem Gelben Sack müssen Hinweise gedruckt sein, die den zuständigen Entsorgungsbetrieb eindeutig kennzeichnen.

Gelbe Säcke müssen mit einem gesonderten Verschluss verschließbar sein. In der Regel ist dazu ein Band im Rand der Sacköffnung eingearbeitet, mit dem sich der Sack zubinden lässt.

Wertstoffe für den Gelben Sack

Verpackungen aus Aluminium, Weißblech, Styropor und Plastik dürfen in den Gelben Sack. Außerdem sogenannte Verbundverpackungen, die unter anderem aus Zellstoff gefertigt sind. Biologische Abfälle, Batterien, Papier und Glas dürfen nicht in den Gelben Sack.

Ein Grüner Punkt ist nicht mehr zwingend notwendig zur Kennzeichnung, dass das Verpackungsmaterial in den Gelben Sack gehört. Unternehmen sind verpflichtet, sich einem Dual-Entsorgungssystem anzuschließen, welches das Recycling der Materialien ermöglicht.

Nachteile der Gelben Säcke

Trotz der vorgegebenen Materialdichte reißen die Säcke schnell. Häufige Gründe dafür sind scharfe Kanten von Verpackungen oder Metalldeckel. Gerissene Säcke erschweren die Abholung in Dortmund. Bei Wind verteilt sich der Inhalt eines gerissenen Sacks auf dem Gehweg und Nachbargrundstücken.

Hier gibt’s stabile Gelbe Säcke:

 

Wer ausschließlich Gelbe Säcke zur Entsorgung der Wertstoffe nutzt, der muss vor dem Ablegen am Straßenrand darauf achten, dass der Gelbe Sack keine Risse aufweist. Ansonsten ist der Inhalt in einen neuen Gelben Sack umzufüllen.

Gelbe Tonne in Dortmund bevorzugt

Um die Nachteile in den Griff zu bekommen, hat sich der Entsorgungsbetrieb dazu entschlossen, die gelbe Wertstofftonne kostenlos anzubieten. Die Tonne wird bereits von zahlreichen Haushalten genutzt.

Der Vorteil: Die gelbe Tonne bietet ein Mindestvolumen von 120 Liter. Für Wohnbezirke, die sich eine Tonne teilen, stehen Tonnen mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1.100 Liter zur Verfügung. Die gelbe Tonne wird wie der Gelbe Sack im 14-tägigen Rhythmus kostenlos abgeholt oder geleert.

Außerdem dürfen in der gelben Tonne auch Zahnbürsten und kleine Elektrogeräte wie Toaster oder Föhn entsorgt werden. Die Entsorgung Dortmund GmbH bittet die Haushalte deshalb, vollständig auf die gelbe Tonne umzusteigen, sofern noch nicht geschehen.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell


Ähnliche Beiträge